webmaster paris

Pressebericht zur Mitgliederversammlung

Wetzlar- Nauborn. Wie der 1. Vorsitzende Klaus Lange und Sportwart Robert Rapelius in der Mitgliederversammlung des TC Nauborn 77 erklärten, hätten sich aufgrund der Kooperation des Vereins mit der hiesigen Wetzbachtalschule über 5o Schülerinnen und Schüler für die Gründung einer Tennis AG an der Schule stark gemacht. Das hätte dazu geführt, dass sich in den Wintermonaten einmal wöchentlich in der Turnhalle Gitti Rapelius, Franziska Dickert, Nina Schaal und Horst Kulessa um den Nachwuchs kümmerten, um diese spielerisch an das Tennisspiele heranzuführen. Hierfür verdienten diese Mitglieder ein besonderes „Dankeschön.“

Erfreulich sei, dass auch das Kultusministerium der Maßnahme positiv gegenüberstehe, denn es habe sich bereit erklärt, das Projekt, das drei Jahre laufe, mit 1800 Euro zu fördern. Selbstverständlich würden die Kinder von den Vereinsmitgliedern ehrenamtlich unterrichtet, auch die notwendigen Gerätschaften stelle der Verein unentgeltlich zur Verfügung. Auch in diesem Jahr werden sich die „Erstklässler“ im Sommer auf den Plätzen des Vereins einfinden, sodass dann sämtliche Schülerinnen und Schüler der Wetzbachtalschule einmal „Gäste“ des Vereins waren.
An den Jugend-Vereinmeisterschaften hätten 30 Jugendliche teilgenommen, auch bei den Jugend-Kreismeisterschaften habe man zahlreiche vordere Plätze belegt. Für die Tennissaison seien 11 Teams gemeldet worden, darunter 6 Mannschaften als Spielgemeinschaften mit dem TC Wetzlar, dem TC Schöffengrund und dem BC Nauborn.
Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand gab es keine Veränderungen
Die Schriftführerin Renate Hanisch, der 2. Vorsitzende Manfred Bepler und der Internetbeauftragte Christof Stey wurden – bei eigener Enthaltung- einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Der Antrag des Vorstandes für die Entrichtung von Arbeitsstunden - Damen bis 75 (4 Arbeitsstunden), über 75 Jahre (freiwillige Leistung), Herren bis 7o(6 Stunden), bis 75 Jahre (4 Stunden) und über 75 Jahre (freiwillige Leistung) wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen.
Außer den üblichen Medenrundenspielen, den Jugendmeisterschaften, der Saisoneröffnung, des Abschlussturniers und der Kooperation mit der Wetzbachtalschule, sollen in diesem Jahr erstmalig Mitglieder der heimischen Vereine die Möglichkeit erhalten, einmal das Tennisspielen auszuprobieren. Die Saisoneröffnung findet am 27. April, ab 11 Uhr, statt.